Projekte März 2021


Liebe Taubenfreunde,

in den beiden letzten Jahren, konnte diese Homepage leider nur selten bearbeitet werden.
Wir waren mit der praktischen Arbeit für die Tauben ausgelastet.

Daher in aller Kürze ein paar Eckpunkte zu den bisherigen Entwicklungen:

  • Einrichtung einer internen Nachrichtengruppe zur Koordination verschiedener aktiver Helfer und Tierschutzvereine bei Taubennotfällen
  • Neuorganisation der täglichen Fütterung am Taubenturm im Wittener Lutherpark durch mehrere verlässliche Helferinnen und Helfer.
    Das gelang hervorragend und ich möchte mich dafür an dieser Stelle ausdrücklich bei Ihnen bedanken.
    Wir benötigen hier auch weitere Unterstützung um die einzelnen Personen zu entlasten.
    Wer also ein oder zwei Tage in der Woche zwischen ca. 7:00 bis spätestens 10:30 am Turm die Fütterung durchführen kann, bitte melden, es dauert ca. 20 Minuten.

  • Ausbau der regelmäßigen Eiertauschaktionen in der City längs der Bahnhofstraße, in den Parkhäusern am Bahnhof und weiter entfernt, an zwei Wittener Brücken, durch mittlerweile 3 Teams. Durchgeführt von Vereinsmitgliedern und weiteren engagierten Menschen.
    In der City ist dadurch ein Austausch alle 2 Wochen möglich geworden, wodurch die Anzahl in Not geratener Jungtiere gesenkt werden kann und die Anwohner entlastet.

Zu den in Kürze anstehenden Aufgaben:

  • Der Turm im Lutherpark bekommt im Frühling seinen schon länger geplanten neuen Anstrich.

  • Zentral in der City, in der Wiesenstr. 2, richtet Frau Carina Greif eine Kranken- und Pflegestation für Taubennotfälle ein, die durch erfreulicherweise aufmerksamer gewordene Bürger häufiger gemeldet werden. Frau Greif, erreichbar über Ihre Facebook-Seite Stadttaubenwelt Witten per https://www.facebook.com/CarinaUndKelly/, hat bereits die an das Vereinstelefon gemeldeten Notfälle übernommen und konnte damit schon sehr vielen, anderweitig verlorenen Tieren helfen.
    Die Initiative Stadttauben e.V. Hilfe für Mensch und Tier ist Träger der neuen Pflegestation um Frau Greif und künftigen weiteren Helfern und Helferinnen bei der Pflege der Tauben eine zentrale und systematische Arbeitsgrundlage zu bieten.
    Infos zu dringend dafür erforderlichen Spenden

Herzliche Grüße

Roland Dirks
1. Vorsitzender
Initiative Stadttauben e.V. Hilfe für Mensch und Tier 

empty